top of page
Suche

Schlosstorte Disney Prinzessinnen

"Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung"



Heute zeige ich Euch nun meine 3. Schlosstorte. Die Torte war so groß, dass ich sie vor Ort zusammensetzen musste, deshalb konnte ich sie auch leider nur im Freien fotografieren. Eine Anleitung zu dieser, doch recht aufwendigen Torte habe ich bedauerlicherweise nicht, die wäre wohl auch zu lang geworden, doch ich denke, man kann aus den Fotos und dem Video einige Ideen mitnehmen.



Als meine Enkeltochter den Wunsch äußerte, diesmal wünscht sie sich zum Geburtstag eine Torte mit den Disney Prinzessinnen, da konnte ich mir die vielen Prinzessinnen nur auf einer Schlosstorte vorstellen. Zum Glück hatte ich das “Castle Cake Set“ von Wilton noch nicht verkauft, denn der Karton nahm viel Platz weg und ich hatte das Set schon zum Kauf angeboten. Nun wird es aber bei mir bleiben, denn ich habe ja noch drei weitere kleine Prinzessinnen und da kommt es bestimmt noch das eine oder andere Mal zum Einsatz. Ich habe das Set sogar noch mit dieser wunderschönen Treppe erweitert.

Es ist eigentlich für Hochzeitstorten, ich habe sie dazu “zerlegt“ und die Tauben und das Brautpaar entfernt und schon hat mein Schoss auch eine passende Treppe. Sie zu kaufen war etwas schwierig, da es dieses Set nicht mehr gibt, ich habe sie dann bei Kleinanzeigen gefunden.



Ich habe zuerst lange mit Tortendummys probiert und wieder verworfen, bis ich zu diesem Ergebnis gekommen bin. Es war Mitte Juli und sehr heiß, der essbare Teil der Torte musste in den Kühlschrank, die ganze Torte war zu groß und zu schwer, um sie hin und her zu tragen. Mit dem Auto musste sie auch noch bis zur Partylokation transportiert werden.



Die fertige Torte sah dann doch etwas anders aus als in meiner Vorstellung, was auch der Zeit geschuldet war. Es sollte auch noch eine kleine Cinderella Kutsche vor dem Schloss stehen, die habe ich dann leider nicht mehr geschafft.



Um das Gewicht der Torte zu tragen und auch um die Türme richtig befestigen zu können, habe als Cakeboard einen weißen Einlegeboden verwendet. Ich konnte so die Türme richtig befestigen, da sie sich bei der Autofahrt aufschwingen und umfallen können, sicher auch, weil ich die Turmspitzen noch mit Naschereien gefüllt hatte.



Ich habe kleine Löcher in die Platte, die Türme und die Turmspitzen gebohrt, so konnte ich sie mit kleinen Holzstäben gut befestigen.



Der untere Teil der Torte war ein Tortendummy Ø 25 cm, er hatte den gleichen Durchmesser wie die essbare Torte. Die Säulen und Türme habe ich mit Royal Icing befestigt. Wenn ich, die Torte transportieren muss, habe ich davon immer einen kleinen Spritzbeutel dabei, so kann ich zur Not auch ein abgefallenes Teil schnell ankleben.



Wie in meinem Beitrag "Schlosstorte – Sofia die Erste" waren die Turmspitzen mit kleinen Süßigkeiten gefüllt, in diesem Beitrag findet ihr auch die Beschreibung zum Einkleiden der Turmspitzen.



Mit diesem tollen Mould habe ich die Ranken an den Türmen hergestellt.



Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken und schreibt Fragen gern in die Kommentare.





Hier noch das Video von der Tortenübergabe.



Zauberhafte Grüße Kerstin




bottom of page