Suche

Pool - Torte mit passenden Muffins

Aktualisiert: 1. Okt.

"Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung"



Eine Pool-Torte gehört einfach zum Sommer, ich habe sie meinem Schwiegersohn im letzten Jahr zum Geburtstag gezaubert. Sie ist aber auch ein tolles Gastgeschenk für eine Grillparty oder zu einem Sommerfest. Der Backofen kann bei dieser Torte kalt bleiben, diese Torte backt der Kühlschrank.



Die Torte hat einen Durchmesser von 20 cm und folgende Zutaten benötigt Ihr:


Für den Boden: 100 g Löffelbiskuit 40 g weiche Butter 40 g gehackte Mandeln


Für den “Poolrand“:

1 Tafel Zartbitter-Schokolade oder Kuvertüre

33 Twix Riegel


Für die Füllung:

100 g Zucker 250 g Schlagsahne 250 g Mascarpone 500 g Magerquark

10 Blatt weiße Gelatine 2 Päckchen Vanillezucker 1 Tüte Zitronenschale oder frisch


Für das “Wasser“:

70 ml Blue Curaçao Bar Sirup + 80 ml Wasser (oder 150 ml Blue Curaçao Likör)

250 ml Wasser

2 EL Zucker

4 Blatt Gelatine


Zur Dekoration habe ich noch Sonnenschirmchen, brauner Zucker, Fondant, Trolli-Haifische, Schleckmuscheln und ein Mould für Wellen verwendet.

Begonnen habe ich mit der Zubereitung des Tortenbodens dazu den Löffelbiskuit grob zerkleinern, wer keine Küchenmaschine zur Verfügung hat, kann ihn auch in einen Gefrierbeutel geben und mithilfe eines Nudelholzes zerbröseln. Einen Tortenring auf eine mit etwas Öl bestrichene Tortenplatte setzen oder Backpapier und eine kleine Springform verwenden. Die Butter schmelzen und mit dem zerkleinerten Biskuit und den Mandeln mischen. Die Bröselmasse in die Form geben und gleichmäßig andrücken und für mindestens 30 Minuten kaltstellen. Wenn benutzt, das Backpapier entfernen und die Springform wieder schließen.



Zur Herstellung des Poolrandes, die Schokolade im Wasserbad schmelzen, mit der geschmolzenen Schokolade werden die Twix Riegel dann befestigt. Die restliche Schokolade kann dann zum "abdichten" der Fugen verwendet werden, wirklich gut verstreichen, damit der Pool auch “dicht“ bleibt. Für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.


Für die Zubereitung der Füllung die Gelatine einweichen. Sahne steif schlagen. Zucker, Quark, Mascarpone, Vanillezucker, Zitronenschale verrühren. Gelatine ausdrücken und bei schwacher Hitze in 2 EL der Quarkcreme auflösen, danach diese Gelatinemasse unter die restliche Creme rühren. Zuletzt die Sahne unterheben und in die vorbereitete Form geben. Für mehrere Stunden kaltstellen.



Für die Zubereitung des “Wasser“ zuerst die Gelatine einweichen. Blue Curaçao Bar Sirup mit Wasser und 2 EL Zucker verrühren, in einem Topf etwas erwärmen. Die Gelatine ausdrücken und zur Flüssigkeit in den Topf geben und rühren, bis sich die Gelatine vollständig aufgelöst hat. Die Flüssigkeit etwas abkühlen lassen und dann vorsichtig auf die Torte geben.

Für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.


Nun kann die Torte noch dekoriert werden, nehmt, was Ihr gerade habt. Als Sand eignet sich brauner Zucker sehr gut, ich habe Trolli Haifische und Schleckmuscheln verwendet. Die Wellen und die modellierten Luftmatratzen sind aus Fondant.

Ganz wichtig!!!

Ist die Dekoration aus Fondant dann erst kurz vor dem Servieren auf "das Wasser" geben, da sich der Fondant sonst auflösen könnte. Die Dekoration lässt sich auch aus Modellierschokolade herstellen, dann entfällt dieses Problem.



Für eine größere Feier könnt Ihr auch noch die passenden Muffins dazu zaubern.



Ich wünsche Euch viel Spaß bei Nachbacken.



Zauberhafte Grüße Kerstin